Ruhr-Uni-Bochum

SecHuman "Sicherheit für Menschen im Cyberspace"

SecHuman - Sicherheit für Menschen im Cyberspace ist ein Forschungskolleg, in dem 13 Promovierende technische und gesellschaftliche Probleme der IT-Sicherheit in einem inter- und transdisziplinären Forschungsumfeld untersuchen. Ziel des Kollegs ist es, neben den technologischen Aspekten der IT-Sicherheit, auch Chancen und Folgen für Mensch, Gesellschaft und Kultur in den Blick zu nehmen. Um die gesellschaftspolitische und auch praktische Relevanz der Forschung sicherzustellen, kooperiert das Kolleg mit zahlreichen Praxisakteur*innen aus Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft.

Das Forschungskolleg SecHuman ist eingebettet in das Horst-Görtz-Institut für IT-Sicherheit an der Ruhr-Universität Bochum, einem der führenden europäischen Forschungsinstitute im Bereich der IT-Sicherheit. Gefördert wird das Projekt, an dem neben der Ruhr-Universität Bochum auch die Technische Universität Dortmund und die Hochschule Dortmund beteiligt sind, vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.

News

Sechuman

Highlights

Am 24. Januar 2022 konnten wir am HGI NRW-Wissenschaftsministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen willkommen heißen. Auf ihrer Forschungsreise „Möglichmacher“ war das Horst-Görtz-Institut erfreulicherweise eine ihrer Stationen. Nachdem wir Frau Ministerin im letzten Jahr für ein treffendes Grußwort zu unserer Kick-off Veranstaltung zur zweiten Förderperiode gewinnen konnten, haben wir ihr die bisherigen Erfolge von SecHuman als Posterpräsentation noch einmal näherbringen dürfen.

Sechuman

Highlights

Am 30. April 2021 haben wir den Beginn der zweiten Förderperiode von SecHuman bei unserem Kick-off u.a. mit einem Grußwort von Frau Ministerin Pfeiffer-Poensgen und insgesamt 82 Teilnehmer*innen, darunter, neben allen in SecHuman II beteiligten PIs und PhDs, Teilnehmende von unserem Förderer dem MKW, langjährige und neue Praxispartner*innen, das CAIS sowie PhDs der ersten Förderperiode von SecHuman, gefeiert.
HERZLICHEN DANK für Ihre/Eure Teilnahme!
Wir freuen uns überaus auf die Forschung der zweiten Kohorte!

Impressionen

Sechuman
Sechuman
Sechuman
Sechuman
Sechuman
Sechuman
Sechuman
Sechuman
Sechuman
Sechuman
Sechuman
Sechuman
Sechuman
Sechuman
Sechuman
Sechuman
Sechuman
Sechuman
Sechuman
Sechuman
Sechuman
Sechuman
Sechuman
Sechuman
Sechuman
Sechuman
Sechuman
Sechuman
Sechuman
Sechuman
Sechuman
Sechuman
Sechuman
Sechuman
Sechuman
Sechuman
Sechuman
Sechuman
Sechuman
Sechuman
Sechuman
Sechuman
Sechuman
Sechuman
Sechuman
Sechuman
Sechuman