Ruhr-Uni-Bochum

Benedikt Bönninghoff

Institut für Kommunikationsakustik, Kognitive Signalverarbeitung, Ruhr-Universität Bochum

 

Titel des Promotionsprojektes: Analyse der Autorenschaft von Texten mit Hilfe maschineller Lernalgorithmen

Heutzutage kommunizieren wir mit anderen Menschen zunehmend über soziale Medien. Ein hohes Schadenspotential entsteht, wenn für kriminelle Absichten eine andere Identität vorgetäuscht werden soll. Die forensische Linguistik untersucht Textsammlungen hinsichtlich der Urheberschaft und möglicher biographischer Aussagen. Durch die Kombination von linguistischen Merkmalen mit Methoden des maschinellen Lernens kann die Untersuchung der Urheberschaft automatisiert werden. Dies wird erschwert, da Texte aus sozialen Medien verhältnismäßig kurz sind und im Vorfeld Strategien zur Verschleierung der eigenen Identität angewendet werden können. Dieses Forschungsprojekt beschäftigt sich daher mit der automatisierten Analyse der Autorenschaft von Online-Dokumenten und untersucht, inwieweit eine Klassifikation mit hoher Zuverlässigkeit in Datenmaterial von inhärent großer Variabilität möglich ist.

Betreut von: Prof. Dorothea Kolossa

 

E-Mail: benedikt.boenninghoff@rub.de 
Website: https://www.ruhr-uni-bochum.de/ika/mitarbeiter/boenninghoff.htm 

Sechuman

Veröffentlichungen (ausgewählt):

Bönninghoff, Benedikt; Hessler, Steffen; Kolossa, Dorothea; Kucharczik, Kerstin; Nickel, Robert M.; Pittner, Karin: Autorschaftsanalyse – Verstellungsstrategien und Möglichkeiten der automatisierten Erkennung, Datenschutz und Datensicherheit Issue 2019

Bönninghoff, Benedikt; Hessler, Steffen; Kolossa, Dorothea; Nickel, Robert: Explainable Authorship Verification in Social Media via Attention-based Similarity Learning, IEEE Big Data, 2019

 

Vorträge (ausgewählt):

Bönninghoff, Benedikt: Automatisierte Extraktion (computer-) linguistischer Merkmale für die Autorenschaftsanalyse, Wiesbaden, Oktober 2019